Denkanstoß

Jugendklimagipfel und Windenergie

Das Jahr 2015 soll weltweit ja das wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen werden. Der Beitrag das Menschen zur aktuellen Klimaerwärmung ist unumstritten, die Zusammenhänge hinlänglich bekannt. Wie gehen wir nun damit um, dass wir den Ausstieg aus der Kohlenstoffwirtschaft brauchen, um die Welt vor einem Hitzekollaps zu bewahren? Millionen oder gar Milliarden Menschen würden durch diese Klimaveränderungen heimatlos werden. Andererseits aber wollen viele hier ihre Heimat als Erholungsraum unangetastet lassen und Windkraft verhindern. Beides zusammen wäre sicherlich nur möglich, wenn wir unsere Konsum-Bedürfnisse auf ein Minimum reduzieren.

Die Jugendlichen vom Jugendklimagipfel kommen zu einem eigenen Schluss: Ästhetik liegt im Auge des Betrachters und Zukunftstechnologien sind schön, da sie uns Zukunft geben. Deshalb ist Windkraft auch in unserer Region schöner, als ein Kohlekraftwerk.

Hier zwei Videostatements aus dem Jugendklimagipfel von

JeremiasJonathan

Jeremias und Jonathan.

Wer mehr vom Jugendklimagipfel erfahren will, findet die Infos hier. (sp)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s